elternverein

Der Elternverein

Zu Beginn der 80er Jahre waren autistische Störungen wenig bekannt. Es gab keine speziellen Konzepte für Beschulung, Ausbildung oder Wohnangebote, und betroffene Familien waren auf Eigeninitiative angewiesen. Eltern von autistischen Kindern gründeten mit Unterstützung des Bundesverbandes in verschiedenen Regionen Vereine, um die Situation ihrer Kinder zu verbessern.
In Osnabrück schlossen sie sich zunächst dem Verein "Hilfe für das autistische Kind, Regionalverband Weser-Ems" an und eröffneten 1981 ein eigenes Therapiezentrum. 1997 wurde dann der Verein "Autismus Osnabrück e.V." gegründet, der das "Autismus-Therapiezentrum Osnabrück" als Träger übernahm. Der Verein gehört dem Bundesverband "Autismus Deutschland e.V." an. Der Vorstand, bestehend aus betroffenen Eltern, leitet ehrenamtlich die Geschäfte des Zentrums.

Neben der Trägerschaft des Therapiezentrums sind die Ziele des Vereins:

  • die Rahmenbedingungen in Frühförderung, Kindergarten, Schule, Arbeitswelt und dem Bereich Wohnen den Bedürfnissen von Menschen mit Autismus anzupassen
  • durch Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung für die vielfältigen Facetten der Behinderung "Autismus" zu sensibilisieren
  • gegenseitiges Verständnis zu fördern und gesellschaftliche Barrieren abzubauen
  • betroffenen Familien Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfen zu ermöglichen
  • umfassendes Informationsmaterial zum Thema Autismus bereit zu stellen

Diese vielfältigen Aufgaben kann der Verein nur mit Unterstützung seiner Mitglieder und Förderer erfüllen. Wir danken allen, die uns ideell oder mit Spenden unterstützen. Wir wünschen uns, dass diese Website dazu beiträgt, Menschen mit Autismus und deren oft "seltsames" Verhalten besser zu verstehen.

Der Vorstand des Vereins